‚Teaching Spirit‘ in Lindau – Zu Gast bei den Lindauer Nobelpreisträgertagungen

‚Amazing‘, ‚inspiring‘, ‚great‘, ‚unforgettable‘, Worte die oft zu hören waren auf der 69. Lindauer Nobelpreisträgertagung, die in diesem Jahr der Physik gewidmet war. Vom 30. Juni bis 5. Juli 2019 trafen sich 39 Nobelpreisträger – darunter die 2018 ausgezeichneten Physikpreisträger Donna Strickland und Gérard Mourou – sowie 580 Nachwuchswissenschaftler aus 89 Ländern am Bodensee, um über ihre Forschung zu diskutieren, sich persönlich kennenzulernen und auszutauschen.

Die Begeisterung für diese außergewöhnliche Tagung teilten nicht nur die aus der ganzen Welt angereisten Nachwuchsforscher, die in Lindau ihren Stars begegnen durften, sondern auch die 18 eingeladenen Physiklehrkräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. An zwei Tagen der Tagungswoche waren sie eingeladen, im Rahmen des Programms ‚Teaching Spirit‘ an der Nobelpreisträgertagung teilzunehmen. Das Programm fand in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt und zeichnet Lehrkräfte aus, die sich weit über den regulären Schulalltag hinaus für eines der naturwissenschaftlichen Fächer engagieren, sei es bei Schülerwettbewerben, in außerschulischen Lernorten oder einfach durch besondere Projekte an der Schule. ‚Teaching Spirit‘ zählt zu den edukativen Outreach-Projekten, mit der sich die Lindauer Tagungen für gute Bildung stark machen. In ihrer Mediathek bieten die Tagungen Unterrichtsentwürfe zu naturwissenschaftlichen Themen mit Lernvideos, sogenannten Mini Lectures, zur Unterrichtsvorbereitung an. Virtuelle ‚Nobel Labs 360°‘ geben spannende Einblicke in die Laboratorien von Nobelpreisträgern und Nobel Poster bereiten Spitzenforschung fürs Klassenzimmer spannend auf. Der Lindauer Wissenspfad vermittelt Nobelpreisforschung und richtet sich insbesondere an ein junges Publikum. Er ist vor Ort – etwa im Rahmen einer Klassenführung – begehbar oder kann digital vom heimischen Computer aus entdeckt werden.

Der besondere Spirit von Lindau war in jedem Moment der Tagung zu spüren. Gemeinsam mit den jungen Nachwuchswissenschaftlern hörten wir Lehrkräfte spannende Vorträge der Spitzenforscher, konnten uns bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Nobelpreisträgern austauschen, erlebten einen entspannten und fröhlichen Bayerischen Abend und verbrachten mit allen Tagungsteilnehmenden einen Tag auf der Insel Mainau, eingeladen von Bettina Gräfin Bernadotte, der Präsidentin des Kuratoriums für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau. Ein Höhepunkt war dort sicherlich der Auftritt der Friedensnobelpreisträgerin Tawakkol Karman aus dem Jemen, die einen Weckruf an die Weltgemeinschaft zur Rettung ihrer Heimat richtete. Auch die Podiumsdiskussion zum Thema „How Can Science Change the World for the Better“ mit anerkannten Experten wie dem Turing Award Preisträger Vinton Cerf oder dem Nobelpreisträger Steven Chu gab uns viel Inhalt zum Nachdenken und zusätzlichen Stoff für unseren Unterricht. Viel zu schnell endeten die beiden Tage mit dem gemeinsamen Picknick im Schlossgarten der Mainau. Die Schifffahrt zurück nach Lindau war von Wehmut geprägt in dem Bewusstsein, dass es für uns Teilnehmende eine ‚once-in-a-lifetime experience‘ bleiben wird. 

Für mich selbst bleiben die Erinnerung an zwei unglaubliche Tage und viele Anregungen und Ideen, die ich mit zurück an meine Schule nehmen werde. Mein Dank gilt den Organisatoren, verbunden mit dem Wunsch, dass so wie ich noch viele engagierte Lehrkräfte eine Lindauer Tagung miterleben dürfen.

Zusatzinformation: Die Materialien zur Unterrichtsvorbereitung sind in der Mediathek der Lindauer Nobelpreisträgertagungen (www.mediatheque.lindau-nobel.org) für alle Nutzerinnen und Nutzer frei zugänglich. Kostenlos können Lehrkräfte die Nobelposter 2018 zu den wissenschaftlichen Entdeckungen, die im letzten Jahr mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, unter der E-Mail-Adresse  bestellen.

Darüber hinaus finden Sie unter folgendem Link eine Reihe von Postern, die die Entdeckungen der Nobelpreisträger erklären. Nobelposter 2018 

Birgit Eisner und Dr. Matthias Bock

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kontakt

MNU

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Bundesgeschäftsstelle

Geschäftsführer: Oliver Seeberger

MNU-Geschäftsstelle
im VDI-Haus
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Registergericht

Amtsgericht Hamburg
Registernummer: 69 VR 4592

USt-IdNr.: DE118714371

Telefon
+49 (0)211-62147106
E-Mail
info(at)mnu.de
oliver.seeberger(at)mnu.de

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Vorsitzender: Gerwald Heckmann

E-Mail
gerwald.heckmann(at)mnu.de

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns

Seitenübersicht