v.l.n.r: Vertreter des Cornelsen-Verlags, Kepler-Preisträger Klaus-Peter Haupt, Gerwald Heckmann, MNU-Bundesvorstand

Als studierter Astrophysiker wechselte Klaus-Peter Haupt nach seinem Studium in den Lehrerberuf, in dem ihm seine zusätzlichen Interessen und sein außerordentliches pädagogisches Talent das unterrichtliche Spektrum in den Fächern Physik, Astrophysik, Mathematik und Philosophie ermöglichte.

Schon von Anfang an widmete er sich der Förderung der Astronomie in der Schule. So gehörte er 1972 zu den Gründungsmitgliedern des Astronomischen Arbeitskreises Kassel (AAK), dessen langjähriger Leiter er ist. Er initiierte den Aufbau der Volkssternwarte in Calden und steht wie kein anderer für die Entstehung des Schülerforschungszentrums Nordhessen, auf dessen Dach – wie könnte es anders sein - ein Planetarium thront.

Seine Führungen bei besonderen Himmelsereignissen sind weit über die Schule hinaus bekannt und geschätzt. Sie gehören wie seine Artikel zu astronomischen Ereignissen in der lokalen Presse zum festen Kulturangebot der Stadt Kassel. Seine Vorträge werden von Fachleuten wegen ihrer Qualität immer wieder gelobt und werden gerne und zahlreich von Schülern mit ihren Eltern, Kollegen, den Referendaren seiner Studienseminare und weiteren Interessierten besucht.

Er motiviert seine Schülerinnen und Schüler sowie angehende junge Lehrer mit größtem Eifer und auf eine ihm der konstruktivistischen Didaktik nachempfundenen eigenen Weise, naturwissenschaftlichen Fragestellungen nachzugehen. Er betreut Schülergruppen bei vielen Wettbewerben, auf denen seine Zöglinge immer wieder prämiert werden. Astronomische Problemstellungen bezieht er dabei stets mit ein und nutzt seine Begeisterung, um andere zu begeistern. Dass er stets die Astronomie in vorbildlicher Weise förderte, macht ihn als Träger des Johannes-Kepler-Preises würdig.

Johannes-Kepler-Preis

Namensgeber des Preises ist Johannes Kepler, deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe. Der MNU verleiht diesen Preis für besondere Verdienste um die Förderung des Astronomieunterrichts. Gestiftet wird der Johannes-Kepler-Preis vom Cornelsen-Verlag, Berlin.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kontakt

MNU

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Bundesgeschäftsstelle

Geschäftsführer: Oliver Seeberger

MNU-Geschäftsstelle
im VDI-Haus
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Registergericht

Amtsgericht Hamburg
Registernummer: 69 VR 4592

USt-IdNr.: DE118714371

Telefon
+49 (0)211-62147106
E-Mail
info(at)mnu.de
oliver.seeberger(at)mnu.de

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Vorsitzender: Gerwald Heckmann

E-Mail
gerwald.heckmann(at)mnu.de

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns

Seitenübersicht