Grundlegendes Wissen und Können am Ende der Sekundarstufe II

Was müssen Abiturienten in Mathe können? Eine einfache Frage, die schwer zu beantworten ist: Welche Abiturienten sind gemeint? Die, die Mathematik studieren werden oder die, die in einem sozialen Ausbildungsberuf ihre Karriere fortsetzen? Tragfähig ist nur ein Ansatz: Der der Basiskompetenzen. Dabei geht es um grundlegendes Wissen und Können. Das ist deutlich mehr als das Abspulen von Verfahren; es geht vor allem um das Verständnis von Mathematik. Das Papier „Grundlegendes Wissen und Können am Ende der Sekundarstufe II“ erläutert anhand des Inhaltsbereichs Analysis, wie Basiskompetenzen sinnvoll definiert und auch praktisch umgesetzt werden können.

Das Themeheft können Sie hier herunterladen.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kontakt

MNU

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Bundesgeschäftsstelle

Geschäftsführer: Oliver Seeberger

MNU-Geschäftsstelle
im VDI-Haus
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Registergericht

Amtsgericht Hamburg
Registernummer: 69 VR 4592

USt-IdNr.: DE118714371

Telefon
+49 (0)211-62147106
E-Mail
info(at)mnu.de
oliver.seeberger(at)mnu.de

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Vorsitzender: Gerwald Heckmann

E-Mail
gerwald.heckmann(at)mnu.de

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns

Seitenübersicht