Hessen Titelbild

Die Ehrung fand im Rahmen einer gemeinsamen Feier von „MINT Zukunft schaffen!“ und des Zentrums für Chemie unter Leitung und auf Einladung von Dr. Thomas Schneidermeier im Hessischen Landtag in Wiesbaden statt. Die Auszeichnung der Schulen in Hessen steht unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Prof. Dr. Lorz und der Kultusministerkonferenz (KMK). Sabine Stuhlmann MNU-LV-Hessen, war als MINT-Botschafterin und Auszeichnungspartnerin für den MNU – Deutscher Verband zur Förderung des MINT- Unterrichts Hessen,  vor Ort.

mint albert schweitzer schule kassel Albert-Schweizer-Schule, Kassel (rezertifziert)
mint gesamtschule obersberg Gesamtschule Obersberg, Bad-Hersfeld (erstmals zertifiziert)
mint rabanus maurus schule Rabanus-Marus-Schule, Fulda (erstmals zeritifziert)

 

mint gruppe v.l.n.r: Karin Arend (Max-Eyth-Schule, Kassel); Sabine Stuhlmann (MNU-Hessen); Benjamin Gesing (MINT-Zukunft-schaffen); Dorothea Cwaleck (IHK)

Einen ausdrücklichen Glückwunsch dürfen wir in diesem Rahmen folgenden Schulen aussprechen, die eine besonders enge Verbindung zum MNU-Hessen pflegen:

 
Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.
 

Insgesamt wurden 2018 folgende Schulen von Experten geprüft und erstmals geehrt:

  • Ernst-Reuter-Schule, Dietzenbach
  • Alexander-von-Humboldt-Schule, Viernheim
  • Friedrich-List-Schule, Wiesbaden
  • Schlossbergschule Auerbach, Bensheim
  • Marienschule, Limburg
  • Gesamtschule Obersberg, Bad Hersfeld
  • Hochtaunusschule, Oberursel
  • Schwalmgymnasium, Schwalmstadt
  • Heinrich-Mann-Schule, Dietzenbach
  • Gymnasium Steinmühle, Marburg
  • Diltheyschule, Wiesbaden
  • Friedrich-Ebert-Schule, Frankfurt
  • Oberwaldschule, Grebenhain
  • Karl-Rehbein-Schule, Hanau
  • Rabanus-Maurus-Schule, Fulda
  • Gesamtschule Fischbach
  • Adolf-Reichwein-Schule, Friedberg
  • Freiherr-vom-Stein Schule Frankfurt a.M.
  • Peter-Paul-Cahensly-Schule, Limburg

Sie alle haben durch die Zertifzierung dokumentiert, dass die MINT-Fächer an Ihren Schulen eine großen Stellenwert besitzen und damit auch einen großen Schritt in Bezug auf die Qualitätsentwicklung im naturwissenschaftlichen Bereich getan. Dazu gratuliert der MNU-Hessen herzlich.

Kontakt

MNU Landesverband Hessen

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Geschäftsstelle

Dirk von Sierakowsky
Hans-Post-Str. 5
36251 Bad Hersfeld

Registergericht

Amtsgericht Bad Hersfeld

Telefon
+49 (0)6621-170666
E-Mail

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Manfred Engel, MNU-Landesvorsitzender Hessen

E-Mail

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns

Seitenübersicht