„Der MNU soll in der Öffentlichkeit für das, was besonders MINT-Lehrende für Bildung leisten, eintreten“

Anke Edelhoff,
Lehrerin für Mathematik und Informatik

Zum Interview

Teaser

Der MNU zeichnet selbst und mithilfe starker Partner aus dem Bildungsbereich regelmäßig außergewöhnliche Persönlichkeiten unter den MINT-Lehrenden sowie begabte Schülerinnen und Schüler im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich aus.

Neben der Wertschätzung für die Ausgezeichneten und ihre Leistungen möchten wir mit diesen MNU-Preisen und -Ehrungen die Öffentlichkeit auf die vielen hervorragenden Ergebnisse und Projekte hinweisen, die täglich an Schulen und Universitäten von den Lehrenden realisiert werden. Die Preise, Auszeichnungen und Wettbewerbe des MNU sollen Lehrerinnen und Lehrer motivieren, neue Methoden auszuprobieren, aber auch eigene Ideen weiterzuentwickeln und anderen Kollegen zugänglich zu machen.

Die Schülerinnen und Schüler möchten wir motivieren, die spannende Welt der Mathematik, der Naturwissenschaften und der Technik für sich zu entdecken und zu nutzen.

Mathematik

v.l.n.r: Vertreter des Schroedel-Verlags, Archimedes-Preisträger Heinz Böer, Dr. Andreas Pallack, MNU-Bundesvorstand

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Fach Mathematik

  • Archimedes-Preis 

    Benannt wurde der Preis nach einem der bedeutendsten Mathematiker, Physiker und Ingenieure der Antike. Der Preis wird vom MNU im jährlichen Wechsel in den Fachbereichen Mathematik (gerade Jahre) und Physik (ungerade Jahre) verliehen. Der derzeit mit 4000 € dotierte Archimedes-Preis für besondere Verdienste um den Mathematik- bzw. Physik-Unterricht wird vom Schroedel-Verlag, Braunschweig, gestiftet. Damit sollen beispielsweise Kolleginnen und Kollegen ausgezeichnet werden, die innovative Konzepte oder Unterrichtsmethoden entwickelt haben, die sich im besonderen Maße für die Fächer an der Schule bzw. in der Lehrerausbildung einsetzen, oder die sich äußerst engagiert um die Förderung von Kinder und Jugendlichen innerhalb und außerhalb der Schule kümmern.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2017.
    Die Verleihung des Archimedes-Förderpreises Mthematik findet im Rahmen des 109. MNU-Bundeskongresses 2018 in München statt.

    Kontaktadresse:
    Stefan Burghardt
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Biologie

6 4 Biologie Strasburger Preis 2014 450px 72dpiv.l.n.r: Raimund Leibold, MNU-Bundesvorstand, Strasburger-Preisträger Prof. Jürgen Mayer, Ulrike Theis, Klett-Verlag

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Fach Biologie

  • Eduard-Strasburger-Preis 
    Namensgeber dieses Preises ist der deutsche Botaniker Eduard Strasburger. Der Preis wird alle zwei Jahre (gerade Jahre) vom MNU für besondere Verdienste im Fach Biologie verliehen. Der Eduard-Strasburger-Preis wird vom Ernst-Klett-Verlag, Stuttgart, gestiftet.
  • Robert-Boyle-Preis

    Namensgeber dieses Preises ist der bekannte britische Naturforscher Robert Boyle. Der Preis wird vom MNU alle zwei Jahre (ungerade Jahre) für besondere Verdienste um naturwissenschaftliches Arbeiten verliehen. Dieser Preis soll Kolleginnen und Kollegen auszeichnen, die sich in besonderem Maße um den experimentellen Zugang und das forschende Lernen in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Chemie und Biologie, aber auch in den Fachgebieten Technik, Astronomie und Geowissenschaften, einsetzen. Dies kann z.B. im Rahmen von Unterrichtseinheiten erfolgen oder über die Konzeptionierung von außerschulischen Lernorten. Gestiftet wird der mit 3.000 Euro dotierte Robert-Boyle-Preis vom Cornelsen-Verlag, Berlin. 
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Robert-Boyle-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Birgit Eisner, Freising
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Helmholtz-Lehrerpreis
    Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz war Physiologe und Physiker. Er war einer der vielseitigsten Naturwissenschaftler seiner Zeit. Der Preis wird vom MNU, „jugend forscht“ und der Beckurts-Stiftung für besonders engagierte Lehrende im MINT-Bereich verliehen. Gestiftet wird der Preis von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Verbund großer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der seit 1995 ebenfalls nach ihm benannt ist.
  • Leonardo-da-Vinci-Preis

    Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph - ist Namensgeber dieses Preises. Prämiert wird ein überzeugendes Unterrichtskonzept im Bereich „Natur und Technik“, dem in besonderer Weise die Verknüpfung natur- und technikwissenschaftlichen Unterrichts gelungen ist. Der Leonardo-da-Vinci-Preis wird vom VDI gestiftet.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten und ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Leonardo-da-Vinci-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Fritz Neusser
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Chemie

v.l.n.r: Dr. Sabine Bertram, Fond der chemischen Industrie, Wöhler-Preisträger Dr. Stephan Kienast, Prof. Matthias Kremer, MNU-Bundesvorstand

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Fach Chemie

  • Friedrich-Wöhler-Preis 
    Benannt wurde der Preis nach dem deutschen Chemiker Friedrich Wöhler. Er wird vom MNU für herausragendes Engagement von Lehrerinnen und Lehrern im Fach Chemie vergeben. Gestiftet wird der Preis vom Fonds der Chemischen Industrie.
    Die genauen Bestimmungen sind in der 2016 letztmals geänderten Satzung festgelegt, welche hier nachzulesen ist.

    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Friedrich-Wöhler-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Theodor Grofe
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Robert-Boyle-Preis

    Namensgeber dieses Preises ist der bekannte britische Naturforscher Robert Boyle. Der Preis wird vom MNU alle zwei Jahre (ungerade Jahre) für besondere Verdienste um naturwissenschaftliches Arbeiten verliehen. Dieser Preis soll Kolleginnen und Kollegen auszeichnen, die sich in besonderem Maße um den experimentellen Zugang und das forschende Lernen in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Chemie und Biologie, aber auch in den Fachgebieten Technik, Astronomie und Geowissenschaften, einsetzen. Dies kann z.B. im Rahmen von Unterrichtseinheiten erfolgen oder über die Konzeptionierung von außerschulischen Lernorten. Gestiftet wird der mit 3.000 Euro dotierte Robert-Boyle-Preis vom Cornelsen-Verlag, Berlin. 
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Robert-Boyle-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Birgit Eisner, Freising,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Helmholtz-Lehrerpreis
    Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz war Physiologe und Physiker. Er war einer der vielseitigsten Naturwissenschaftler seiner Zeit. Der Preis wird vom MNU, „jugend forscht“ und der Beckurts-Stiftung für besonders engagierte Lehrende im MINT-Bereich verliehen. Gestiftet wird der Preis von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Verbund großer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der seit 1995 ebenfalls nach ihm benannt ist.
  • Leonardo-da-Vinci-Preis

    Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph - ist Namensgeber dieses Preises. Prämiert wird ein überzeugendes Unterrichtskonzept im Bereich „Natur und Technik“, dem in besonderer Weise die Verknüpfung natur- und technikwissenschaftlichen Unterrichts gelungen ist. Der Leonardo-da-Vinci-Preis wird vom VDI gestiftet.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten und ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Leonardo-da-Vinci-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Fritz Neusser
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Physik

v.l.n.r: Vertreter des Cornelsen-Verlags, Kepler-Preisträger Klaus-Peter Haupt, Gerwald Heckmann, MNU-Bundesvorstand

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Fach Physik

  • Archimedes-Preis 

    Benannt wurde der Preis nach einem der bedeutendsten Mathematiker, Physiker und Ingenieure der Antike. Der Preis wird vom MNU im jährlichen Wechsel in den Fachbereichen Mathematik (gerade Jahre) und Physik (ungerade Jahre) verliehen. Der derzeit mit 4000 € dotierte Archimedes-Preis für besondere Verdienste um den Mathematik- bzw. Physik-Unterricht wird vom Schroedel-Verlag, Braunschweig, gestiftet. Damit sollen beispielsweise Kolleginnen und Kollegen ausgezeichnet werden, die innovative Konzepte oder Unterrichtsmethoden entwickelt haben, die sich im besonderen Maße für die Fächer an der Schule bzw. in der Lehrerausbildung einsetzen, oder die sich äußerst engagiert um die Förderung von Kinder und Jugendlichen innerhalb und außerhalb der Schule kümmern.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016.
    Die Verleihung des Archimedes-Förderpreises Mthematik findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Birgit Eisner, Freising,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Johannes-Kepler-Preis
    Namensgeber des Preises ist Johannes Kepler, deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe. Der MNU verleiht diesen Preis für besondere Verdienste um die Förderung des Astronomieunterrichts. Gestiftet wird der Johannes-Kepler-Preis vom Cornelsen-Verlag, Berlin.
  • Robert-Boyle-Preis

    Namensgeber dieses Preises ist der bekannte britische Naturforscher Robert Boyle. Der Preis wird vom MNU alle zwei Jahre (ungerade Jahre) für besondere Verdienste um naturwissenschaftliches Arbeiten verliehen. Dieser Preis soll Kolleginnen und Kollegen auszeichnen, die sich in besonderem Maße um den experimentellen Zugang und das forschende Lernen in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Chemie und Biologie, aber auch in den Fachgebieten Technik, Astronomie und Geowissenschaften, einsetzen. Dies kann z.B. im Rahmen von Unterrichtseinheiten erfolgen oder über die Konzeptionierung von außerschulischen Lernorten. Gestiftet wird der mit 3.000 Euro dotierte Robert-Boyle-Preis vom Cornelsen-Verlag, Berlin. 
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Robert-Boyle-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Birgit Eisner, Freising,
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Helmholtz-Lehrerpreis
    Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz war Physiologe und Physiker. Er war einer der vielseitigsten Naturwissenschaftler seiner Zeit. Der Preis wird vom MNU, „jugend forscht“ und der Beckurts-Stiftung für besonders engagierte Lehrende im MINT-Bereich verliehen. Gestiftet wird der Preis von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Verbund großer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der seit 1995 ebenfalls nach ihm benannt ist.
  • Leonardo-da-Vinci-Preis

    Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph - ist Namensgeber dieses Preises. Prämiert wird ein überzeugendes Unterrichtskonzept im Bereich „Natur und Technik“, dem in besonderer Weise die Verknüpfung natur- und technikwissenschaftlichen Unterrichts gelungen ist. Der Leonardo-da-Vinci-Preis wird vom VDI gestiftet.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten und ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Leonardo-da-Vinci-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Fritz Neusser
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Physikwettbewerb
    Die 30 besten Schülerinnen und Schüler der Vorrunden werden eingeladen, ihr Können im fairem Wettbewerb miteinander zu messen. Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Bundesrunde lösen unterschiedliche Theorie- und Experimentieraufgaben und ermitteln so den Bundessieger oder die Bundessiegerin.

Informatik

v.l.n.r: Gerhard Röhner, MNU-Bundesvorstand, Preisträger Klaus Becker, Prof. Dr. Markus Bläser, Universität Saarbrücken

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Fach Informatik

  • Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik

    Der Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik wird jedes Jahr nach einer Computerwissenschaftlerin benannt. 2015 war der Lehrerpreis Frau Ursula Hill-Samelson gewidmet, 2016 Frau Radhia Cousot. Unter Leitung der Universität des Saarlandes, Sprecher: Professor Dr. Michael Backes, und der Mitwirkung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), der beiden Max-Planck-Institute für Informatik sowie für Software-Systeme und von zwei ausländischen Wissenschaftlern bietet die Saarbrücker Informatik für Studierende und Doktoranden aus der ganzen Welt ein inspirierendes Umfeld. Die breite Palette an Forschungsthemen – von der Computergraphik über die Künstliche Intelligenz bis hin zur Softwaretechnik – spiegelt sich auch in der Lehre wider.
    Der mit 2500 € dotierte Preis wird von der Saarbrücker Informatik gestiftet. Der MNU verleiht den Preis an Lehrkräfte, die sich um den Informatikunterricht besonders verdient gemacht bzw. mit originellen Anregungen und Ideen zur Bereicherung des Unterrichts beigetragen haben.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016.
    Die Verleihung des Lehrerpreises der Saarbrücker Informatik findet im Rahmen des 108.  MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Gerhard Röhner
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Wilhelm-Schickard-Förderpreis
    Der nach dem Astronom und Mathematiker Wilhelm Schickard benannte Preis wurde vom MNU in den Jahren 2001 bis 2005 zur Förderung des Informatikunterrichts verliehen.
  • Helmholtz-Lehrerpreis
    Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz war Physiologe und Physiker. Er war einer der vielseitigsten Naturwissenschaftler seiner Zeit. Der Preis wird vom MNU, „jugend forscht“ und der Beckurts-Stiftung für besonders engagierte Lehrende im MINT-Bereich verliehen. Gestiftet wird der Preis von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Verbund großer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der seit 1995 ebenfalls nach ihm benannt ist.
  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Leonardo-da-Vinci-Preis

    Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph - ist Namensgeber dieses Preises. Prämiert wird ein überzeugendes Unterrichtskonzept im Bereich „Natur und Technik“, dem in besonderer Weise die Verknüpfung natur- und technikwissenschaftlichen Unterrichts gelungen ist. Der Leonardo-da-Vinci-Preis wird vom VDI gestiftet.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten und ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Leonardo-da-Vinci-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Fritz Neusser
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Technik

v.l.n.r: Jürgen Langlet, MNU-Bundesvorsitzender, Vertreter der da-Vinci-Preisträgerin Margarete Obdenbusch , Dr. Gabriele Graube, VDI

MNU verleiht folgende Auszeichnungen im Bereich Technik

  • Helmholtz-Lehrerpreis
    Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz war Physiologe und Physiker. Er war einer der vielseitigsten Naturwissenschaftler seiner Zeit. Der Preis wird vom MNU, „jugend forscht“ und der Beckurts-Stiftung für besonders engagierte Lehrende im MINT-Bereich verliehen. Gestiftet wird der Preis von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Verbund großer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der seit 1995 ebenfalls nach ihm benannt ist.
  • Innovative MINT-Unterrichtsideen

    Der Ernst Klett Verlag und der Förderverein MNU schreiben für das Jahr 2017 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten für den attraktiven Wettbewerbs können Sie hier nachlesen.
    Einsendeschluss ist der 30. November 2016. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Matthias Kremer
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Leonardo-da-Vinci-Preis

    Der Universalgelehrte Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph - ist Namensgeber dieses Preises. Prämiert wird ein überzeugendes Unterrichtskonzept im Bereich „Natur und Technik“, dem in besonderer Weise die Verknüpfung natur- und technikwissenschaftlichen Unterrichts gelungen ist. Der Leonardo-da-Vinci-Preis wird vom VDI gestiftet.
    Alle Mitglieder des Fördervereins sind aufgerufen, Vorschläge für die Preisverleihungen zu machen.
    Die genauen Ausschreibungs-Modalitäten und ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.
    Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 25. Oktober 2016. Die Verleihung des Leonardo-da-Vinci-Preises findet im Rahmen des 108. MNU-Bundeskongresses (6. bis 10. April 2017) in Aachen statt.

    Kontaktadresse:
    Fritz Neusser
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MNU-Preisträger

Eine Liste mit allen MNU-Preisträgern von 1994 bis 2016 finden Sie hier.

Seitenübersicht

Kontakt

MNU

Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Bundesgeschäftsstelle

Walter-Frahm-Stieg 30
22041 Hamburg

Registergericht

Amtsgericht Hamburg
Registernummer: 69 VR 4592

USt-IdNr.: DE1741300490

Telefon
+49 (0)40-6570162
Fax
+49 (0)40-6570162
E-Mail
info@mnu.de

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Gerwald Heckmann, Vorsitzender

E-Mail
gerwald.heckmann@mnu.de

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns