VC 19

Fördermöglichkeiten für naturwissenschaftlichen Unterricht und Projekte
Vortragende/r: Dr. Verena Weidmann
Ort:Frankfurt
Datum:17. November 2020
Zeit:16:00 - 16:45 Uhr
Raum:Chemie 2

Fehlgeschlagene Experimente und verwirrende Theorien – für viele Erwachsene sind das die Erinnerungen an den Chemieunterricht. Dabei kann Chemie in der Schule spannend und ganz nah am Leben sein. Viele engagierte Lehrer wollen ihre Schüler begeistern, oft fehlt aber einfach das Geld, um die Ideen umzusetzen. Häufig mangelt es auch an Materialien, um einen attraktiven Unterricht mit interessanten Experimenten durchzuführen.

Hier kann der Fonds der Chemischen Industrie helfen. Die „Schulpartnerschaft Chemie“ besteht aus einem ganzen Bündel von Fördermöglichkeiten. Damit soll Lehrern und Schulen geholfen werden, den Schulunterricht spannend und lebensnah zu gestalten, Schüler für Chemie zu begeistern und auch Lust auf die angrenzenden Fächer Biologie, Physik und Mathematik machen. Neben der Förderung des Chemieunterrichts bietet der Fonds kostenlose Unterrichtsmaterialien sowie Fördermittel für außerschulische Projekte, Lehrerfortbildungen, Wettbewerbe und die Ausbildung von Referendaren. Besonders im Vordergrund steht immer die Förderung des Experiments ebenso wie der Einsatz von digitalen Medien.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die unterschiedlichsten Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für naturwissenschaftlichen Unterricht sowie außerunterrichtliche Projekte.