PB 001

vidubiology – creative video for biology
Vortragende/r: Dr. Monique Meier
Co-Autoren:Marit Kastaun, Armin Hottmann, Kristín Norðdahl, Edda Magnúsdóttir, Yonko Bushnyashki, Joel Josephson
Institution:Universität Kassel / FG Didaktik der Biologie
Datum:13. April 2024
Zeit:11:36 - 01:00 Uhr

In der Nutzung von digitalen Techniken steckt ein immenses Potential, den Lerngegenstand neu zu entdecken. Das Erstellen von Fotos, Zeitraffer- und Stop Motion-Filmen mittels Tablet oder Smartphone erscheint spielerisch, da heutige und kommende Generationen von Schülerinnen und Schülern tagtäglichen Umgang mit dieser Technik genießen. Doch wie realisiert man als Lehrperson einen konstruktiven Einsatz digitaler Techniken in das Unterrichtsgeschehen? Mit Fokus auf die Nutzung von Fotos und Videos als kreative Lernzugänge, die von den Lernenden bei deren Erstellung selbst beschritten werden, müssen auch dem Lehrenden Materialien zur Einbindung und professionellen Begleitung dieser Techniken zur Verfügung gestellt werden. Lernende und Lehrende gleichermaßen werden über das EU-Projekt „vidubiology“ eingebunden. Das Projektteam, bestehend aus fachdidaktischen und schulorganisatorischen Vertretern aus vier EU-Ländern, fokussiert dabei auf die Entwicklung eines Lehr-Lernkonzeptes zur sukzessiven Einbindung der Foto- und Videotechnologie in das naturwissenschaftliche Unterrichtsgeschehen. Ausgehend von einfachen Fotos, über erste Foto-Video-Einheiten bis hin zur selbstständigen Videoproduktion werden sowohl Lernende als auch die Lehrkräfte schrittweise an die Digitalisierung im Lernprozess herangeführt. Im Projekt entstehen Lehr-Lernmaterialien, die am Poster vorgestellt und mit den Besuchern diskutiert werden können. Zudem werden diese im Printformat zur Verfügung gestellt.