109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: Rundgang durch die Glyptothek

E 28-09

Rundgang durch die Glyptothek
Datum:28. März 2018
Treffpunkt:Foyer der Glyptothek, Königsplatz 3, 80333 München
Beginn vor Ort:10:15 Uhr
Ende vor Ort:11:45 Uhr
Kosten:9,00 €
Plätze:noch 20 Plätze frei
Hinweis:
Der Treffpunkt liegt im Geltungsbereich der IsarCard. Der Eintritt in die Glyptothek ist im Preis noch nicht enthalten. Die Teilnehmer erwerben ihre Eintrittskarten vor Beginn der Führung an der Kasse.

Beschreibung:
Die Münchner Glyptothek auf dem Königsplatz besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen griechischer und römischer Kunst. Sie wurde von König Ludwig I. zusammengetragen und gibt von den archaischen Jünglingen der griechischen Frühzeit bis zum Hellenismus in zahlreichen berühmten Marmorskulpturen wie der des "Schlafenden Faun" einen Überblick über die griechische Kunst. Einmalig sind die 1811 entdeckten Giebelskulpturen ("Aegineten") des Tempels Aphaia von der griechischen Insel Ägina, die im Zentrum des von Leo Klenze errichteten Antikenbaus gezeigt werden.