109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: ILTB: 3D-Druck im Anfangsunterricht zur Algorithmik

WI 28-013

ILTB: 3D-Druck im Anfangsunterricht zur Algorithmik
Vortragende/r: Manuel Riel
Co-Autoren:Rudolf Pausenberger; Petra Kastl
Institution:Didaktik der Informatik der FAU Erlangen in Kooperation mit dem FabLab NüLand e. V.
Datum:28. März 2018
Zeit:15:15 - 16:30 Uhr
Raum:2250
Plätze:nur noch Warteliste

In Jahrgangsstufe 7 des bayerischen Gymnasiums werden im Fach „Natur und Technik“ Grundzüge der Algorithmik unterrichtet. Ein für diesen Rahmen geeignetes und erprobtes Unterrichtskonzept rund um das Thema 3D-Druck, welches den Schüler/innen ermöglicht, selbst kleine Objekte ihrer Lebenswelt, wie Schmuck oder Vasen, zu entwerfen und anschließend auszudrucken, soll vorgestellt werden.

Mittels der Programmierumgebung Beetle Blocks wird ein Käfer durch blockbasierte Anweisungen im dreidimensionalen Raum gesteuert. Dabei legt er eine Spur, die als stl-Datei abgespeichert und mit dem 3D-Drucker noch in der Unterrichtsstunde selbst ausgedruckt werden kann. Bereits nach den ersten 45 Minuten halten Schüler/innen ihre selbstprogrammierten Initialen in Händen, im Projekt am Ende gestalten sie Vasen oder Häuschen - ihre Motivation und kreativen Ideen sind beachtlich!

Im Unterricht lernen die Jugendlichen mit Kontrollstrukturen wie Sequenz, Wiederholung und bedingter Anweisung umzugehen. Darüber hinaus werden Inhalte des Mathematikunterrichts der 7. Jahrgangsstufe im sinngebenden Kontext aufgegriffen.

Im Workshop vollziehen Teilnehmer die Unterrichtseinheit an ihren eigenen Rechnern nach und können selbst kleine 3D-Gegenstände entwerfen und ausdrucken.
Schon jetzt lässt sich 3D-Druck im Informatikunterricht gewinnbringend einsetzen!

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit mehreren installierten Browsern mit!