109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: Satellitenortung und Fernerkundung im Klassenzimmer

WP 27-004

Satellitenortung und Fernerkundung im Klassenzimmer
Vortragende/r: Tobias Schüttler
Co-Autoren:Simone Zepp, Lisa Nagel
Institution:LMU Lehrstuhl für Didaktik der Physik
Datum:27. März 2018
Zeit:11:30 - 13:00 Uhr
Raum:0450
Plätze:noch 15 Plätze frei

1. Teil: Das NaviSat Experimentierset - Satellitenortung im Klassenzimmer

Die globalen Satellitennavigationssysteme ermöglichen an jedem Punkt der Erde zu jeder Zeit eine exakte Ortung. Das Prinzip der Satellitenortung über die Messung der Signallaufzeiten ist von der Grundidee her einfach nachvollziehbar. Die technische Realisierung indes ist aber einer Betrachtung im Unterricht bisher nicht zugänglich.

In diesem Workshop stellen wir das am Lehrstuhl für Physikdidaktik der LMU im Rahmen des SatTec Projektes neu entwickelte Experimentierset NaviSat vor. Es ermöglicht einen nachvollziehbaren Einblick in die Technologie.

2. Teil: Erstellung und Auswertung von Fernerkundungsbildern und Vergleich mit echten Satellitendaten

Der Workshop versetzt die Kursteilnehmer in die Lage, sich kostenlos Satellitendaten der NASA bzw. ESA zu beschaffen und auszuwerten.
Es wird auch ein Verfahren vorgestellt, welches es ermöglicht mit Hilfe einfacher, kostengünstiger Technik selbst Fernerkundungsdaten zur Vegetationsanalyse zu erhalten. Im Anschluss werden die Daten mit einer von der ESA entwickelten, kostenlosen Software ausgewertet und mit echten Satellitendaten verglichen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Workshop eigene Laptops mitbringen sollten und bitte die Software LeoWorks (http://leoworks.terrasigna.com/leoworks) schon installiert haben.