109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: Willkommen im Programmierzirkus – Ein Programmierkurs für Grundschulen

WG 26-007

Willkommen im Programmierzirkus – Ein Programmierkurs für Grundschulen
Vortragende/r: Katharina Geldreich
Co-Autoren:Peter Hubwieser
Institution:Technische Universität München, TUM School of Education, Professur für Didaktik der Informatik
Datum:26. März 2018
Zeit:16:00 - 17:30 Uhr
Raum:GS003
Plätze:noch 8 Plätze frei

Auch für Grundschulkinder gehören Computer, Tablets und Smartphones mittlerweile zum Alltag. Sie wachsen in einer durch die Digitalisierung geprägten Welt auf und kommen immer früher mit neuen Technologien und Medien in Kontakt. Um den Schülerinnen und Schülern auch in Zukunft eine kompetente, selbstbestimmte Teilhabe an unserer medienzentrierten und immer stärker digitalisierten Welt zu ermöglichen, sind bestimmte Grundkenntnisse und Fertigkeiten aus der Informatik unumgänglich. Nach allgemeiner Auffassung gehört dazu zwingend eine gewisse Grundfertigkeit im Programmieren, die aus diversen Gründen (u.a. der Ausbildung von genderspezifischen Stereotypen in der Pubertät) möglichst früh erworben werden sollten.

Um die Möglichkeiten und Grenzen der Programmierung mit Grundschulkindern auszuloten, haben wir einen dreitägigen Programmierkurs speziell für Grundschulkinder der vierten Klasse entwickelt. Dabei arbeiten die Schülerinnen und Schüler sowohl mit als auch ohne den Computer. Im Vordergrund steht durchgängig die eigentätige und aktive Auseinandersetzung mit den Lerngegenständen. Der "Programmierzirkus" wurde im Jahr 2016 und 2017 bereits mit 132 Schülerinnen und Schülern erprobt.

Nach einer kurzen thematischen Einführung in das Themengebiet "Programmieren in der Grundschule" können im Workshop sämtliche Kursmaterialien selbstständig ausprobiert werden. Darüber hinaus werden verschiedene Schülerergebnisse ausgestellt.