109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: Growth Mindset und Jugend forscht – Schlummernde Talente wecken und fördern

WT 27-002

Growth Mindset und Jugend forscht – Schlummernde Talente wecken und fördern
Vortragende/r: Delia Tietge
Institution:Stiftung Jugend forscht e.V.
Datum:27. März 2018
Zeit:14:00 - 15:30 Uhr
Raum:2235
Plätze:noch 18 Plätze frei

Wer kennt sie nicht: die Angst, zu versagen? Sie kann potenzielle Talente in Ihren Klassen konsequent am Lernen und an der Entfaltung der eigenen Fähigkeiten hindern. Genau an dieser Stelle möchten wir ansetzen. Tauchen Sie mit uns ein in die Theorie des Mindsets und erfahren Sie, wie wir es schaffen können, herausfordernden Situationen mutig zu begegnen und auch bei schwierigen Aufgaben motiviert zu bleiben.

Jugend forscht fördert Kinder und Jugendliche von der 4. Klasse bis zum Alter von 21 Jahren in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Die eigenständige Beschäftigung mit einem selbst gewählten Projektthema begeistert die Jungforscherinnen und Jungforscher und stärkt nicht nur ihre fachlichen, sondern auch ihre Selbstkompetenzen.

Als Projektbetreuer sind Sie Sparringspartner, Mentor und Motivator für Ihre Jungforscher. Haltung spielt dabei eine zentrale Rolle – sowohl bei Ihnen als auch bei Ihren Schülern. Wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie das Selbstbild Ihrer Schüler verändern. Denn: Wer fest daran glaubt, seine eigenen Fähigkeiten steigern zu können, ist automatisch motivierter, geht leichter mit Misserfolgen um und bleibt mit höherer Wahrscheinlichkeit am Ball.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!