109. MNU-Kongress vom 25. bis 28. März 2018 in München: ILTB: Datenbanken am Beispiel eines extra für den Unterricht entwickelten sozialen Netzwerkes unterrichten. Jeder Schüler entwickelt als Datenbankadministrator sein eignes Netzwerk.

WI 28-012

ILTB: Datenbanken am Beispiel eines extra für den Unterricht entwickelten sozialen Netzwerkes unterrichten. Jeder Schüler entwickelt als Datenbankadministrator sein eignes Netzwerk.
Vortragende/r: Julian Dorn
Institution:Louise-Otto-Peters-Schule - Gymnasium der Stadt Leipzig
Datum:28. März 2018
Zeit:15:15 - 16:30 Uhr
Raum:2235
Plätze:nur noch Warteliste

Relationale Datenbanken bilden heutzutage eine wesentliche Grundlage, um Informationen in Sekundenbruchteilen verfügbar zu haben. Trotzdem sind Datenbanken Schülern oft unbekannt und werden im Unterricht abstrakt behandelt.
Im Rahmen dieses Workshops wird eine lebensbedeutsame Unterrichtsreihe zum Themengebiet Datenbanken für bis zu einem Schulhalbjahr mit allem notwendigen Material vorgestellt.
Für die Schüler sind soziale Netzwerke im Internet ein wesentlicher Bestandteil ihres täglichen Lebens. Soziale Netzwerke wie Instagram oder Facebook speichern ihre Daten in Datenbanken.
Für die Unterrichtsreihe friendzone wurde extra für den Unterricht ein soziales Netzwerk programmiert. Jeder Schüler baut als Datenbankadministrator für sein eigenes soziales Netzwerk die Datenbank auf. Mit dem Fortschreiten der Datenbank wächst auch auf der Weboberfläche die Möglichkeiten mit dem eigenen sozialen Netzwerk zu interagieren.
Mit dem Themengebiet Datenbanken werden die Themen Client-Server-Architektur, Datenschutz im Zusammenhang mit Big Data und Datensicherheit verknüpft. Es liefert damit die Grundlage, um verschiedene Bereiche der Informatik vernetzt zu betrachten und zu aktuellen gesellschaftlichen Kontroversen Stellung zu beziehen.
Die Unterrichtsreihe friendzone wurde 2017 von der Gesellschaft für Informatik mit dem Unterrichtspreis ausgezeichnet.

Hinweis an Teilnehmende: Bitte möglichst einen Laptop mitbringen, um die Übungen selbst online ausprobieren zu können.