Rheinland Pfalz Titelbild

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat die Stundentafel für das neue bayerische Gymnasium (G9) vorgestellt.

Bereits Ende Juni wurde ein Entwurf vor Vertretern verschiedener Verbänden, u. a. auch vom MNU, vorgestellt. In Reaktion auf diese Präsentation haben sich Verbände aus dem MINT-Bereich auf Initiative des MNU zusammengeschlossen und ein Positionspapier MINT-Bildung sichert den Technologiestandort Bayern entwickelt und z. B. Kultusminister Dr. L. Spaenle zukommen lassen.

Von der endgültigen Version des Stundentafel im sprachlichen Gymnasium ist der MNU enttäuscht, da entsprechende Anregungen aus der Vorstellung Ende Juni nicht aufgegriffen wurden. Insofern erachten wir unser Positionspapier umso wichtiger vor dem Hintergrund der Bedeutung des MINT-Bereichs für die gesellschaftliche Entwicklung.

Nun gilt es Einfluss auf die Ausgestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfungen zu nehmen. Ziel ist es zu einer Oberstufe mit verschiedenen möglichen Profilen gemäß den unterschiedlichen Begabungen der Schülerinnen und Schüler zu kommen. Diese Profile müssen in Stundenzahl und Abiturprüfungen symmetrisch ausgestaltet sein. Auch hier wollen die Verbände zusammenarbeiten.

Vergleichen Sie bitte auch:

Kontakt

MNU Landesverband Süd-Bayern

Landesverband Südbayern des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.

Geschäftsstelle

Ute Fredenhagen
Geigenbergerstr. 6
81477 München

Registergericht

Telefon
+49 089 3086888
E-Mail

Inhaltlich verantwortlich nach §55 (2) RStV

Bernhard Heer, Landesvorsitzender MNU-LV-Südbayern

E-Mail

Datenschutz und Disclaimer

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Ihre Nachricht an uns

Seitenübersicht